Datenwolke – wozu?

Einer aktuellen GfK-Studie zufolge sind die Deutschen sehr zurückhaltend, wenn es um die Datenspeicherung in der Cloud geht. In China oder Südamerika soll die Aufgeschlossenheit wesentlich höher sein. Als Gründe für die nur mäßige Akzeptanz der Cloud in Deutschland wurden Sicherheitsbedenken und vor allem mangelnde Einsicht in die Notwendigkeit genannt. Fast die Hälfte der Computer-Benutzer hält die Cloud nicht für erforderlich.

Gehen wir kurz auf die beiden Punkte ein. Sicherheitsbedenken muss man nicht haben, dennn es ist absolut sicher, dass die Cloud unsicher ist – wie alles im Internet. Etwas in Weiterlesen

Schmierige Kiste

Endlich, endlich ist die Türkei bereit, sich am Kampf gegen die IS zu beteiligen. Nach einem Attentat seitens des IS auf türkischem Boden starten türkische Kampfflugzeuge und attackieren Stellungen des IS in Syrien. Das kann man eigentlich nur begrüßen, oder? Wenn nicht gleichzeitig ein Attentat der PKK zum Anlass genommen würde, auch gegen die Erzfeinde der Türkei, die Kurden, zu Leibe zu rücken. Erdogan hasst diese Weiterlesen

Mobile Verarmung

Eigentlich lief es in den ersten Jahrzehnten der digitalen Zeit ganz vernünftig und vielversprechend an. Ich meine die Zeit ab den 70er Jahren bis in die ersten Jahre unseres Jahrhunderts hinein. Der Computer übernahm immer mehr Aufgaben im privaten wie beruflichen Leben, doch so, dass die Entwicklung noch überschaubar und somit steuerbar war. Als eine von vielen Anwendungen entwickelte sich das Internet, und zwar vor allem als nützliche Informationsplattform. Es gab die ersten Versuche des Online-Verkaufs, doch ging man hierbei allzu forsch an die Sache heran, mit der Folge, Weiterlesen

Klappe zu, das war zuviel

Nein, diesmal kein Meckern, sondern einfach nur eine Mitteilung. Die Spam-Angriffe auf diesen Blog nahmen überhand. Trotz restriktiver Kommentareinstellungen und Deaktivierung des Trackbacks platzten immer neue Heerscharen von unerwünschten Besuchern herein. Bei 300 oder mehr Einbrechern pro Tag hört der Spaß auf; deshalb habe ich die Kommentare ganz ausgeschaltet. Wenn Du mir etwas sagen möchtest, gehe bitte auf meine normale Webseite (Link ist oben) und dort über die Kontaktseite.

Im Grunde genommen ist auch dieser Schritt ein kritischer Hinweis auf den verschlammten Charakter der Internet-Kommunikation. Irgendwann erstickt das ganze Internet in seinem eigenen Sumpf.

Bricht Europa auseinander?

Ja, es sieht so aus.

Die Engländer fordern mehr Eigenständigkeit und weniger Einflussnahme seitens der EU. Kann ich sogar verstehen, doch was wollen die Engländer dann noch in der EU?

Die Ungarn haben noch nicht kapiert, was Demokratie ausmacht. Sie jubeln ihrem Viktor zu und scheinen es ganz in Ordnung zu finden, dass der Typ eine hohe Mauer an der serbischen Grenze aufrichten will. Serbien, ein Land, das in die EU strebt.

Die Deutschen regen sich drüber auf, dass ausländische Autos die deutschen Straßen mehr belasten als deutsche Autos im Ausland kaputtfahren können. Eine einseitige Weiterlesen

Computersucht

Ein erschreckend hoher Anteil von Kindern (irgendwas nicht weit von 50% entfernt) soll einer Zeitungmeldung zufolge computersüchtig sein. Dabei seien die Jungen hauptsächlich süchtig auf Computerspiele, während Mädchen vor allem anfällig gegen soziale Netzwerke seien.

Was soll man davon halten? Ich bin skeptisch bei solchen Zahlen, und auch die Frage, was man nun als süchtig bezeichnen kann, ist m.E. alles andere als klar. Soo dramatisch sehe ich die Sache nicht.

Dennoch steht fest, dass die Digitalisierung, der Gradmesser der Innovation schlechthin, inzwischen ein bedenkliches Maß erreicht hat. Es dürfte auch feststehen, Weiterlesen

Facebook und seine Benutzer

Na ja, ich habe schon verschiedentlich meine überaus hohe Meinung über das Gesichtsbuch kundgetan. Zugegeben, diese Meinung beruhte auf Hörensagen und dem Beobachten von Facebook-Fummlern, aber um mich persönlich auf Facebook einzulassen, dafür war ich mir allerdings zu schade.

Doch die Tatsache, dass selbst Menschen und Institutionen, die ich für seriös gehalten habe, heutzutage einen Facebook-Account besitzen, machte mich etwas nachdenklich. Wie kann ich über Facebook urteilen, wenn ich draußen stehe? Und Weiterlesen

Ich schäme mich

Nach dieser Nacht der langen Messer, nach dieser Pogromnacht gegenüber Griechenland kann ich nur sagen: Ich schäme mich, ein Deutscher zu sein.

Ich schäme mich dafür, dass die Mehrheit der Deutschen das Vorgehen der Bundeskanzlerin und des Finanzministers begrüßt.

Frau Merkel sagte wiederholt: Wenn der Euro scheitert, dann scheitert Europa. Irrtum, Frau Merkel. Europa scheitert nicht an den Schwächen des Euro, sondern an fehlender Solidarität, an nationalem Egoismus und vor allem am Großmachtanspruch Deutschlands, also an der verhängnisvollen “Führungsrolle” unseres Landes, an der Führerin. Jawohl, Herr Kauder, Europa scheitert nicht zuletzt daran, dass “in Europa wieder deutsch gesprochen wird”. Deutsche Führerschaft ist nicht der große Hit, das sollten wir doch inzwischen gelernt haben, oder?

Europa ist gescheitert, selbst wenn die monetäre Rettung Griechenlands letzten Endes gelingen sollte, was ich allerdings nicht für sehr wahrscheinlich halte. Europa ist gescheitert, weil es sich als unfähig erwiesen hat, Probleme gemeinsam anzugehen. Und Europa ist gescheitert, weil die Wertegmeinschaft hinter den Belangen einer brutalen Wirtschaftsgemeinschaft unter der “Führung” Deutschlands zurücktreten musste. Schade, die Kanzlerschaft von Frau Merkel begann vor rund 10 Jahren ganz vielversprechend und endet in einem moralisch-politischen Desaster.

Ach ja, auch dass möchte ich noch anmerken: Ich bin kein Linker und halte gar nichts von unseren Linken, den kategorischen Neinsagern, die immer noch dabei sind, Demokratie zu lernen.

Smart-TVs abgeklemmt

“Viele Smart-TVs sind nicht online”, lässt die Gesellschaft für Unterhaltungselektronik (gfu) verlauten. Es klingt ein wenig bedauernd. Dabei stünden inzwischen in 42 % der deutschen Haushalte bereits ein Smart-TV. Na ja, was anderes gibt es ja kaum noch zu kaufen, kann man da nur anmerken. Und dass davon nur 70% ans Internet angeschlossen sind, aus Sorge um die Sicherheit der Daten, ist schon bemerkenswert. Denn nur 30 % haben erkannt, wie unsinnig, ja gefährlich es ist, die Kiste ins Netz zu hängen. Weiterlesen

Und wieder die NSA

Nun ist es heraus: Die NSA hat nicht nur das Bundeskanzlerin-Handy und Millionen deutscher Bürger ausgespäht, sondern seit etlichen Jahren alle Bundesregierungen.

Nein sowas, wie kommt ihr denn daaa drauf?

Ach ja, Frau Merkel, die beliebteste Politikerin Deutschlands, die mächtigste Frau der Welt, die kompetestes Führerin in Europa. (Aua, darf ich das Wort “Führerin” überhaupt in die Tastatur nehmen? Aber ich hab’ das blöde Gesabbel von der Führungsrolle Deutschlands ja nicht angefangen.) Weiterlesen