Was ein Häkchen werden will …

… das krümmt sich beizeiten. Und ob’s ein vernünftig gekrümmtes Häkchen wird, kann man beizeiten erkennen. So oder ähnlich könnte man ein Sprichwort variieren.

Zwei große, amerikanische Internetkonzerne, nämlich Google und Facebook, machten kürzlich von sich reden, indem sie unabhängig voneinander ihre Absicht bekannt gaben, stärker in den Schulen aktiv zu werden. Sie bekundeten ihren Willen, digitale Techniken und besonders das Internet stärker in das Lerngeschehen einzubinden und Weiterlesen

Trommelfeuer

Es ist schon einige Jahre her, da galt es als schick, einen ausgemusterten PC mit Linux auszustatten und zu einem Heimserver aufzurüsten. Ich folgte diesem Trend und profitierte auf zweifache Weise davon. Zum einen lernte ich eine Unmenge über das Internet und die entsprechenden Funktionen im Computer. Zum anderen tat es meiner Figur gut, denn um den Server zum Laufen zu bringen, war ich als anfänglicher Laie mehrere Monate beschäftigt. Ich weiß nicht, wie oft ich dabei in den Keller zum Server Weiterlesen

Ich glaub’ nicht dran

Kaum zu fassen. Da wird ein gigantischer Betrug und ein Verbrechen gegen den Umweltschutz begangen, und der Chef des VW-Konzerns, Herr Winterkorn, tut so als sei da ein Fehler in irgendeiner Abteilung gemacht worden. Er verspricht Aufklärung, und das soll es wohl gewesen sein.

Ich glaub’ nicht daran, dass nur wenige Leute im Konzern von diesem Betrug wussten. Nein, die betroffenen Messverfahren sind elementare Planungsgrundlage und ganz bestimmt Weiterlesen

Pech gehabt, VW

Das ist schon ein Ding, was sich Volkswagen da geleistet hat. Und sich dann noch in den USA erwischen zu lassen, also, das ist ein Hammer. Nicht, dass es den Amis um etwas mehr oder weniger Abgasbelastung geht, nein, da sind die nicht so zimperlich. Aber sich betuppen lassen, sich auf den Arm nehmen lassen, das wollen die nicht. Erst recht nicht, wenn ein außeramerikanischer Konzern den großen Macho spielt. Wussten die VW-Leute das nicht? Hatten die noch nichts davon gehört, dass in solchen Fällen Weiterlesen

Leute nummerieren

In der heutigen Gesellschaft scheinen sich zwei Tendenzen unaufhaltsam auszubreiten und festzusetzen:

  1. Alles, was über das Internet abgewickelt werden kann, muss über das Internet abgewickelt werden, andernfalls gilt es als ineffektiv, rückständig, unintelligent. Das Internet scheint die Dinge und Abläufe zu heiligen, es mausert sich zu einem Wert an sich.
  2. Es gibt einen wachsenden Konsens über bestimmte gesellschaftliche Ziele, die darin bestehen, persönliche Freiräume im Interesse von mehr Sicherheit, von mehr privatem Komfort und mehr monetärer Gerechtigkeit einzuschränken. Vieles, was vor einigen Jahren noch Entsetzen auslöste, wird inzwischen bereitwillig akzeptiert.

Weiterlesen