Wenn Vögel kacken

“Hitler und die Nazis sind nur ein Vogelschiss in über 1000 Jahren erfolgreicher deutscher Geschichte”.

Wenn der gute Gauland nicht so eine markante Formulierung gewählt hätte, wäre sein  Statement wohl eher unbeachtet geblieben. Typisch AfD usw. Aber, bei allen Vorbehalten gegenüber der AfD, diese Formulierung hat schon was. Was natürlich nicht heißt, dass sie sachlich in irgendeiner Form zutrifft.

Ein Vogelschiss, ein kleines Häufchen! Wenn wir die Ereignisse mal richtig einordnen, dann müssen wir registrieren, dass die Naziverbrechen alles übertreffen, was es in der gesamten Menschheitsgeschichte an Verbrechen, Massakern und Völkermorden gegeben hat. Die Nazis haben die Welt verändert, und die geschichtliche Aufarbeitung der Naziverbrechen verpflichtet die Menschen in Deutschland und der ganzen Welt, sich niemals wieder in die Nähe nationalistischen Gedankengutes zu bewegen. Eine Verpflichtung, die in 50 und 500 Jahren noch gilt.

Aber auch das Gerede über die erfolgreiche deutsche Geschichte ist ziemlich fragwürdig. Was ist das überhaupt, geschichtlicher Erfolg? Gewonnene Kriege? Mein Gott, was bedeutet ein gewonnener Krieg? Wieviel Leichen und Zerstörung gehören dazu, um von Erfolg sprechen zu können? Oder sind die vielzitierten “großen Deutschen” wie Schiller oder Heine gemeint? Und wie ist es mit dem antisemitischen Gedankengut? Hat es nicht die gesamte deutsche Geschichte durchzogen? Erfolgreiche Volksverseuchung, in 1000 Jahren gereift? Ist es das, was der Gauland meint?

Doch wie schon gesagt, das Bild vom Vogelschiss gefällt mir trotzdem, irgendwie. Man kann nur hoffen, dass sich in einigen Jahrzehnten Pegida und AfD im Rückblick als Vogelschisse herausstellen werden. Als winzige Häufchen, vom Regen weggespült.